Erläuterung Artikel 2

Erläuterungen zur Datenschutzgrundverordnung

Artikel 2 DSGVO

Aus Artikel 2 ergibt sich der sachliche Anwendungsbereich. In Artikel 2 Abs. 1 ist geregelt, dass diese Verordnung für die ganz oder teilweise automatisierte Verarbeitung personenbezogener Daten sowie für die nicht automatisierte Verarbeitung personenbezogener Daten gilt, die in einem Dateisystem gespeichert sind oder gespeichert werden sollen.

In Artikel 2 Abs. 2 sind Ausnahmen davon geregelt. Eine diese Ausnahmen ist Artikel 2 Abs. 2. Diese Ausnahme regelt, dass die Vorschriften der DSGVO keine Anwendung auf natürliche Personen findet, die ausschließlich zur Ausübung persönlicher oder familiärer Tätigkeiten Daten erheben. Die Formulierung “ausschließlich” in der gesetzlichen Begründung zeigt schon, dass auch im familiären Bereich durchaus Platz ist für die Anwendung der DSGVO.

Im Übrigen lässt sich aus Artikel 2 Abs. 1 herauslesen, dass der sachliche Anwendungsbereich sehr weit gefasst ist. Der Anwendungsbereich umfasst auch die “nicht automatisierte Verarbeitung personenbezogener Daten”, mithin auch den Karteikasten.

Informieren Sie Ihren Datenschutzbeauftragten: